Fraktionierte Radiofrequenz

Fraktionierte Radiofrequenz - Hautverjüngung ohne OP in Amberg

Fraktionierte Radiofrequenz - Das hochwirksame Verfahren zur Straffung und Verjüngung der Haut. Mikronadel-Hochfrequenz ist ein effektives Verjüngungsverfahren für Gesicht, Hals, Hände und Dekolleté. Mithilfe von Mikronadel-Radiofrequenz können Falten und Dehnungsstreifen sowie aknebedingte und andere Narben geglättet werden. Auch ein perfekt einheitlicher und aufgehellter Hautton kann damit erreicht werden. Bei diesem Verfahren werden winzige Nadelelektroden in gezielte Bereiche unter die Haut eingeführt. Diese Nadeln senden wärmeerzeugende Impulse aus, die eine gleichzeitige Kontraktion und Verjüngung von Kollagen- und Elastinfasern bewirken. Das Ergebnis: Die Haut strafft sich und die Hautstruktur verbessert sich ohne nennenswerten physischen Eingriff. Untersuchungen zufolge lassen sich mit dieser minimalinvasiven Behandlung bis zu 30 % der Wirkung eines chirurgisch vorgenommenen Liftings erzielen.

Fraktionierte Radiofrequenz in Amberg auf einen Blick

Dauer 10 min
Betäubung nach Wunsch möglich
Schmerzen wenig
Gesellschaftsfähig ca. 3 Tage Ausfallzeit
Wirkung nach ca. 6 Wochen
Haltbarkeit bis zu einem Jahr
Wiederholung 1x nach 6 Wochen
 

Die Fraktionierte Radiofrequenz überzeugt bei:

  • Tiefen Falten inklusive Nasolabialfalten
  • Zornesfalten
  • Feine Falten
  • Hauterschlaffung
  • Aknenarben
  • Dehnungsstreifen

Wann sind die Ergebnisse sichtbar?

Ein gewisser Staffungseffekt ist sofort sichtbar,da aber die körpereigene Kollagenproduktion und Reparatur ca. 60 Tage dauert ist das Endergebnis auch erst frühestens nach 2 Monaten zu sehen.

Wie viele Behandlungen sind nötig?

Je nach Hautzustand und erwünschtem Resultat sind 2 bis 4 Behandlungen im Abstand von jeweils 8 Wochen einzuplanen.

Wie funktioniert die Behandlung?

Um Schmerzen zu verhindern, wird die Haut örtlich betäubt. Feine Nadeln, wie beim Microneedling, dringen in die Haut ein. In der Tiefe wird mit Radiofrequenz eine Tiefenwärme erzeugt, wobei sich bestehendes Kollagen zusammenzieht und denaturiert wird. Das zerstörte Kollagen wird vom Körper abgebaut und durch neues Kollagen und Elastin ersetzt, wobei die Anzahl der Kollagen- und Elastinfasern zunimmt. Dieser Regenerationsprozess in der Haut dauert bis neun Monate. Erste Resultate sind nach etwa 2 Monaten sichtbar, das Endresultat nach neun Monaten. Die Haut ist sichtbar gestrafft und geliftet. Falten, Narben oder Dehnungsstreifen sind verschwunden oder markant reduziert. Risiken und Nebenwirkungen Nach der Behandlung ist die Haut gerötet und es sind Einstichstellen sichtbar. Am Folgetag kann die Haut geschwollen sein. Die Schwellung verschwindet jedoch nach ein paar Tagen. In wenigen Fällen kann es zu einer leichten Krustenbildung kommen. Die Haut regeneriert sich vollständig innerhalb von 3-4 Woche. Nach 24 Stunden kann die Haut mit Make-up abgedeckt werden und somit können Rötungen und Einstichstellen abgedeckt werden.

Kontraindikationen

Herpes in der Behandlungsregion
schlechte Wundheilung
Blutgerinnungsstörung
Verwendung von Blutverdünner

2

Birgit Reindl

  • NLP-Master (DVNLP)
  • Mesotherapie
  • Faltenunterspritzung
  • Masterclass Injektionstechniken

Qualitätszeichen unserer Produkte

 

Schnellkontakt

Name (optional)

E-Mail

Telefon (optional)