FALTENUNTERSPRITZUNG MIT HYALURONSÄURE

Warum ist Hyaluronsäure so wichtig für die Haut?

Hyaluronsäure ist ein natürlicher und wichtiger Bestandteil unseres Körpers und unserer Haut. Sie sorgt für Geschmeidigkeit von Gelenken und Bändern, die Durchfeuchtung der Augen und für die jugendliche Frische und das gesunde Strahlen unserer Haut.

Als Wasserspeicher kann sie große Mengen Feuchtigkeit binden und sorgt so in unserer Jugend für ein pralles, faltenfreies Erscheinungsbild unserer Haut. Die körpereigene Hyaluronsäure wird jedoch im Verlauf des Alterungsprozesses in immer geringerem Maße produziert.

Rauchen, Stress, schlechte Ernährungsgewohnheiten und zu häufige und starke Sonnenexposition beschleunigen den Abbau dieser wertvollen Substanz. Die Folgen sind schlaffe und müde Haut, Trockenheit, Fältchen und Falten. Per Hyaluronsäureinjektion können diese Defizite ausgeglichen werden. Die Haut erhält Feuchtigkeit und Struktur zurück, Falten und Fältchen werden gemildert oder komplett korrigiert.

Wie läuft eine Behandlung mit Hyaluronsäure ab?

Zunächst werden in einem Aufklärungsgespräch Ihre Wünsche und Erwartungen sowie die Möglichkeiten und Grenzen einer Hyaluronsäurebehandlung besprochen. Danach wird ein auf Ihre Bedürfnisse hin maßgeschneidertes Konzept verabschiedet. Die Behandlung erfolgt ambulant und auf Wunsch unter Verabreichung einer Betäubungscreme oder eines Lokalanästhetikums.

Sie dauert ca. 20-30 Minuten.

Im gereinigten und betäubten Areal wird die Hyaluronsäure mit Hilfe von hauchdünnen Nadeln in kleinen Mengen in die Falten gespritzt. Das injizierte Volumen hebt die Falte an und sorgt so für einen ebenmäßigen Effekt. Trockenheitsfältchen werden eher flächig behandelt. Da nur sehr wenige Einstiche notwendig sind, wird die Behandlung gut toleriert. Das Ergebnis ist sofort nach der Behandlung sichtbar.

Was kann alles mit Hyaluronsäure behandelt werden?

Die Behandlung mit Hyaluronsäure kann viel mehr für Sie tun, als einzelne störende Falten oder Fältchen verschwinden zu lassen.

Wie lange hält das Ergebnis an?

Die Haltbarkeit ist individuell verschieden. Nach der ersten Behandlung können Sie von einer Haltbarkeit von bis zu 6 bis 9 Monaten ausgehen. Mit zunehmender Häufigkeit der Anwendung werden jedoch die Abstände zwischen den Behandlungen größer und das benötigte Material weniger. Dies hängt mit der Neubildung von Kollagen durch die Hyaluronsäureinjektionen zusammen. Starkes Rauchen, übermäßige Sonnenexposition und extremer Ausdauersport sowie die Einnahme von Enzympräparaten können die Haltbarkeit deutlich verkürzen.

Welche Nebenwirkungen können auftreten?

Die Behandlung mit Hyaluronsäure zu ästhetischen Zwecken ist eine millionenfach erprobte und im Allgemeinen sehr gut verträgliche Therapie. Trotzdem sind auch hier Nebenwirkungen möglich. Direkt nach der Behandlung können die Injektionsbereiche leicht gerötet oder geschwollen sein. Manchmal wurde über leichten Juckreiz oder ein Spannungsgefühl berichtet. In sehr seltenen Fällen kann auch eine allergische Reaktion erfolgen. Da es sich um eine Injektionsbehandlung handelt, lassen sich Hämatome („Blaue Flecken“) nie komplett ausschließen. Alle Nebenwirkungen sind milder Natur und von vorübergehender Dauer.

Was sollte ich vorher und nachher beachten?

Empfehlenswert ist die Absetzung blutverdünnender Medikamente (z. B. Aspirin) ab ca. 7 Tage vor der geplanten Behandlung. Dies reduziert die Neigung zu Blutergüssen. Auch freiverkäufliche Vitaminpräparate, Erkältungs- und Schlafmittel sollten aus diesem Grund vor der Behandlung vermieden werden. Ist die Haut an der geplanten behandlungsstelle gereizt, entzündet oder liegt eine akute Hautkrankheit vor, muss die Behandlung verschoben werden, bis die betreffende Stelle abgeheilt ist. Nach der Behandlung kann eine leichte Kühlung erfolgen. Sie können auch antiseptisches Make-up auftragen, da sich die Injektionspunkte nach wenigen Minuten wieder verschließen. Von einer Massage der behandelten Bereiche wird abgeraten.

Sieht jeder, dass ich behandelt wurde?

Die Hyaluronsäurebehandlung steht für die Erhaltung, Betonung und Wiedererlangung der natürlichen Schönheit Ihrer Haut. In den Behandlungen geht es darum, verloren gegangenes Volumen zu ersetzen, Falten und Fältchen zu mildern. Lassen Sie sich also nicht von abschreckenden Beispielen aus Beauty- und Modejournalen verängstigen. Sie entscheiden über die Menge und Häufigkeit der Anwendung. Am besten bringen Sie zu Ihrem Beratungstermin ein Foto von früher mit, auf dem Sie sich besonders gut gefallen. Anhand dessen kann dann eine optimale Behandlungsplanung erfolgen.

Am Tag der Behandlung lassen sich die wenigen Einstichstellen mit einem leichten Make up abdecken. So wird die Behandlung für Dritte fast unsichtbar.

Tut es weh?

Jeder Mensch ist unterschiedlich schmerzempfindlich. Oft variiert die Empfindlichkeit auch mit der eigenen Tagesform. Im Allgemeinen wird die Behandlung gut toleriert. Zudem erhalten die verwendeten Produkte in der Regel ein Lokalanästhetikum, das den Injektionsschmerz blockiert. Sollten Sie trotzdem Bedenken haben, sprechen Sie mich bezüglich der weiterführenden Möglichkeiten mit Anästhesiecremes und –sprays an.

2

Birgit Reindl

  • NLP-Master (DVNLP)
  • Mesotherapie
  • Faltenunterspritzung
  • Masterclass Injektionstechniken

Qualitätszeichen unserer Produkte

 

Schnellkontakt

Name (optional)

E-Mail

Telefon (optional)